FC OberlandWir sind genau wie der Rest… nur anders!



Geschichte

Die Förderung der sporttreibenden Jugend in unserer Gemeinde ist nach wie vor unser Vereinsziel. Der FC OBERLAND fördert den Breitensport in der Gemeinde Graun im allgemeinen und den Fußballsport im besonderen, wobei die Betreuung der Kinder und Jugendlichen im Mittelpunkt des Verkehrsgeschehens steht. Zur Zeit sind über 60 Kinder in unseren Jugendmannschaften aktiv.

Historische Entwicklung des FC OBERLAND Unser Verein wurde am 30.05.1992 mit der Unterstützung der Sportvereine der Gemeinde: dem SC Reschen, SV Graun, SC Weiskugel und SV St. Valentin gegründet. Der FC OBERLAND hat die sportlichen Tätigkeiten der Sektion Fußball des SC Reschen, und des SV. St. Valentin übernommen, und auf die gesamte Gemeinde ausgeweitet. Zum Gründungspräsidenten wurde Santer Thomas gewählt, der die Geschicke des Vereines bis 1998 leitete. Ihn unterstützten damals die Ausschussmitglieder: Plangger Martin (Vize-Präsident), Plangger Gabriel (Schriftführer), Stecher Hans (Kassierer) und die Beiräte Patscheider Hans, Sandbichler Reinhold und Heinisch Ewald. Rückblickend ist anzumerken, dass die Gründungsväter im Vereinsleben der Gemeinde sicherlich Pionierarbeit geleistet, und dem „Kirchturmdenken“ zum Trotz durch großen Weitblick, die Basis für eine solide und kontinuierliche Vereinsarbeit geschaffen haben. Seit dieser Zeit hat der FC OBERLAND vor allem im Jugendbereich wertvolle Aufbauarbeit geleistet und beachtliche sportliche Erfolge erzielen können. Neben dem sportlichen Aspekt war und ist es dem Verein jedoch stets ein großes Anliegen, Geselligkeit und gemütliches Beisammensein ins Zentrum der Bemühungen zu rücken. Mittlerweile hat sich der FC Oberland durch die engagierte Vereinsarbeit einen Namen über die Gemeindegrenze hinaus gemacht und sich als seriöser Partner in der „Vinschger – Fußballszene“ etabliert. Der Verein musste aber auch kleinere und größere sportliche Rückschläge hinnehmen. Im Jahre 1999 wurde die 3. Amateurligamannschaft (nach 15 -jähriger Tätigkeit) aufgelöst und im Herbst 2002 konnte leider unsere so erfolgreiche Damenmannschaft nicht mehr angemeldet werden. In der Saison 2015/2016 hat es unsere Amateurliga geschafft in die 2. Liga aufzusteigen.


aktuell haben wir
0
aktive Mitglieder

und mehr als
0
passive Mitglieder

der Ausschuss besteht aus
0
Personen